IMG_20220516_172427_6

Willkommen in Zuccarello

IMG_20220515_205504_4
IMG_20220515_211101_2

... einem kleinen, malerischen Ort im Hinterland von Albenga an der ligurischen Riviera.

In diesem bezauberndem Örtchen haben wir unser kleines ‘Schatzkästchen‘ gefunden. Ein kleines Rustico. Verschachtelt und irgendwie verbunden mit sämtlichen anderen Häusern der Straße - wie es eben so ist in diesen engen, mittelalterlichen Dörfern. Dafür aber mit einem Garten, was wiederum sehr ungewöhnlich ist in so einem Fall.

0.1
0
9
413091862
413091934
IMG_20220601_111040_1
IMG_20220601_111300_6

Klein und Fein:

Zwei - sehr ruhige - Zimmer

Kleine Küche - kleines Bad

Da wir selbst momentan auch nur für ein paar Wochen im Jahr dort sein können, möchten wir diesen Platz gerne mit Freunden, und mit Menschen denen wir vertrauen, teilen.

Anscheinend gehört Ihr da auch dazu - sonst hättet Ihr diesen Link ja nicht!

lageplan

Zuccarello liegt am Beginn des ‘Val Neva’ und ca. 120m über dem Meer. Nach Norden geht es die ligurischen Berge bis auf gut 1400 hm hinauf. Wild romantisch - einsam - mit teils wunderschönen Dörfern versehen. Nach Süden hin öffnet sich die flache Bucht von Albenga und Ceriale.     

Zuccarello von Castelvecchio aus gesehen

Unser Schatzkästchen liegt am Ortsrand in der ‘Via Castello’. Darüber geht es nur noch den Berg hoch - zu eben diesem Castello.

Bedingt durch diese Lage ist Zuccarello ein prima Ausgangspunkt für alle möglichen Unternehmungen!

Als Kletterer freuen wir uns über die vielen Felsen, besonders im ‘Val Pennavaire’ - dem Nachbartal. Viele davon sind mit dem Fahrrad leicht und in ca. 15 bis 45 min zu erreichen.

1
2
3

Und nach dem Klettern freuen wir uns regelmäßig sehr über die vielen Bäche mit den vielen Gumpen!

4
5
6
7

Natürlich erfreuen die einen auch beim Wandern! Und das kann man hier ohne Ende und in jeder Ausdauer Kategortie.

Gleich hinter dem Ort kann man zum Beispiel auf dem ‘alten Salzweg’ gehen, der früher genutzt wurde um Salz vom Meer ins Piemont, und Nüsse und Schinken von dort ans Meer zu bringen. Ein wunderschöner Weg durch Schluchten, über viele alte Brücken und natürlich mit vielen Flussläufen und Gumpen garniert!

9
11

Oder aber man spaziert gemütlich in ca. einer Stunde und auf einem schönen Höhenweg zum Nachbarort Castelvecchio

12
10

Die Mountainbiker, und speziell die ‘Downhiller’ unter uns, finden mit Sicherheit etliche Singletrails auf denen sie sich ins Tal stürzen können. Wir sind ja - zum Glück - nur Kletterer und müssen uns das nicht antun.

Uns reicht es voll und ganz die Drahtesel zu benutzen um damit in ca. 40min, fast flach, zum Meer zu radeln!

Dazu könnt auch Ihr gerne unsere beiden Fahrräder, die im Haus stehen, benutzen. Aber bitte nur dazu, denn beide Räder sind etwas betagt und würden irgendwelche abenteuerlichen Trails sicher nicht mehr mitmachnen!

13
14
15
IMG_20220603_183131_2
17

Falls Euch das hier gefällt und Ihr es vielleicht gerne live erleben wollt, oder falls Ihr irgendwelche Fragen dazu habt, dann meldet Euch bitte gerne bei uns.

18

Obwohl Zuccarello im Club der <Borghi piu belli d’Italia> ist - also zu den <schönsten Dörfern Italiens> gehört - findet doch kein großer Touristenrummel statt. Im Gegenteil: Es ist schön ruhig dort und , durch die beidseitigen Arkadengänge, angenehm kühl im Sommer. Wie auch unser Häuschen angenehm kühl bleibt, wenn man an heißen Tagen tagsüber die Klappläden zumacht.

19

Das Haus freut sich über Besuch.      Es ist einfach nicht so gerne alleine.

Optimal entspannt ist es zu zweit dort zu sein. Dank Schlafcouch und Garten ist es aber auch gut möglich zu viert Urlaub zu machen - wenn man sich gut versteht.

spirale
spirale
spirale
spirale
banner_ews_small_08

... und unverändert dreht sich unsere Drehscheibe ohne Atom und Kohlestrom !

spirale
spirale
spirale
bach neu